„Michaelas Service“ oder die Schwierigkeit dem „Kind“ einen Namen zu geben.

Seinem Business einen Namen zu geben ist eine schwierige Sache. Es sollte etwas sein, wodurch ein Wiedererkennungswert entsteht, er soll leicht zu merken sein und heutzutage ist es vielen wichtig, dass es cool und angesagt klingt.

Merken kann man sich den Namen, aber cool und angesagt ist er nicht, das gebe ich zu. Und was ich genau mache, das ist auf den ersten Blick auch nicht sofort klar – nur durch den Zusatz „Eventmanagement“.

Aber ich habe den Namen ganz bewusst ausgewählt. Viele Wörter in deutsch, englisch und anderen Sprachen habe ich mir überlegt und doch wieder verworfen. Weil ich eines unbedingt erreichen will: Meinen Kunden einen Service bieten, den sie nicht überall bekommen. Und das soll jeder sofort wissen. Und meine Dienstleistung soll auch keine Eintagsfliege sein. Angesagte, hippe Bezeichnungen sind genauso schnell wieder „out“. Aber meinen Namen, Michaela, werde ich mein Leben lang behalten und genauso mein Motto: Den besten Service bieten, den Sie erwarten können!

Deshalb trägt mein Business ganz selbstbewusst den Namen „Michaelas Service“ – und ich freue mich, dies unter Beweis zu stellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close